top of page

Wenn es Nacht wird in Friesach...

Bei Einbruch der Dämmerung wird es in der Burgenstadt besonders mystisch. Für die Menschen des Mittelalters war die Nacht das Unheimliche, das Chaos, die unsichtbare Gefahr, das Grauen. Im Schutz der Finsternis konnten Räuber und wilde Tiere ihr Unwesen treiben oder schreckliche Dämonen geisterten durch die Träume der Menschen. 

Bei dieser Tour nehme ich Sie mit ins Reich der Dunkelheit und erzähle dabei von Nachtwächtern, Aberglauben, Bränden, Tageliedern und anderen nächtlichen Phänomenen in der ältesten Stadt Kärntens. 

20231020-DSC_2762.jpg

Stationen:​

Hauptplatz

Heiligenblutkirche/Seminarpark

Stadtpfarrkirche (ehemaliger Karner)

Dominikanerkirche

Stadtgraben

Bächertauche

Zwinger

Fürstenhof

bottom of page